Aktuelles Detail

Schwarmfische - von Natur aus geselliger

Nur Schwarmhaltung ist artgerecht:

Unter den Aquarienfischen sind es vor allem die größeren Arten, die ein Leben als bodennah schwimmende Einzelgänger führen. Das verwundert nicht weiter wenn man bedenkt, dass sie zu ihrer ausreichenden Nahrungsversorgung ein größeres, konkurrenzfreies Revier benötigen und obendrein durchaus derart fluchtfähig oder aber wehrhaft sind, um Angriffen zu entkommen oder aber sich zu verteidigen. Zahlreiche kleinere Fische hingegen, meist solche die ihre Nahrung der Strömung entnehmen, leben dem gegenüber als Schwarmfisch. Erst größere Schwärme geben dem Einzeltier darin ein Empfinden von Sicherheit. Aus größeren Schwärmen heraus, tun sich Raubfische nämlich schwerer, ein Individuum heraus zu fangen. Für kleine Schwarmfische, wie z.B. Neonsalmler, ist daher allein die Schwarmhaltung artgerecht. Und weil die Zoofachhändler von Tier Total die Fachleute für das Tierwohl sind, belohnen sie artgerechte Schwarmfischaltung durch den Aquarianer - mit einem "Schwarmbonus": Beim Kauf von fünf Schwarmfischen gibt´s vom TierTotal-Experten einen weiteren kostenfrei on top dazu, beim Erwerb von zehn Schwarmfischen sogar zwei.

© sagaflor AG  2022